Energiewende Heilbronn Blog


BBMN: Keine Entwarnung nach RSK-Stellungnahme

erstellt am: 18.05.2011 • von: Daniel • Kategorie(n): Anti-Atom, GKN Neckar­westheim

In der K√ľrze der Zeit hat die RSK keine umfangreichen eigenen Untersuchungen vornehmen k√∂nnen, sondern hat sich gro√üenteils auf die Angaben der Atomkraftwerksbetreiber verlassen. So hei√üt es z.B. w√∂rtlich in dem Papier: ‚ÄěDie RSK hat noch keine √úberpr√ľfung vorgenommen, inwieweit die bisherigen Auslegungsgrenzen richtig definiert sind.‚Äú (mehr …)


Polizei droht Merkel mit ‚ÄěProtest-Tsunami‚Äú

erstellt am: 18.05.2011 • von: Daniel • Kategorie(n): Anti-Atom, Politik, Presse

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Debatte √ľber die weitere Nutzung der Atomenergie vor einem R√ľckzieher gewarnt und mit drastischen Konsequenzen gedroht. „Wenn Frau Merkel glaubt, sie kann die abgeschalteten Kernkraftwerke einfach wieder einschalten lassen und einfach 110 anrufen, wenn es Protest gibt, ist sie bei uns falsch verbunden“, sagte Verbandschef Rainer Wendt Handelsblatt Online. Nach der Katastrophe in Japan habe sich die politische Stimmung in Deutschland, auch unter Mitwirkung der Bundesregierung, in Richtung rascher Ausstieg aus der Atomkraft gewendet. „Schon aus diesem Grund w√§re ein Protest-Tsunami zu erwarten, wenn die Bundesregierung jetzt wieder eine Wende vollzieht“, sagte Wendt. „Die Polizei st√ľnde wieder einmal zwischen den Fronten falscher Politik und dem berechtigten Zorn der Menschen.“

Eine nochmalige Kehrtwende in der Atomfrage w√§re auch „sachlich nicht begr√ľndbar“, betonte der Polizeigewerkschafter unter Hinweis auf die Ergebnisse der AKW-Sicherheitstests. „Der Bericht der Reaktorsicherheitskommission hat deutlich gemacht, dass die gewaltigen Gefahren f√ľr unsere Bev√∂lkerung, etwa bei einem Terroranschlag auf ein Atomkraftwerk, nicht beherrschbar w√§ren“, sagte Wendt. „Warnsysteme oder Evakuierungspl√§ne sind nicht vorhanden und w√§ren nicht zu realisieren, die Polizei ist in keiner Weise personell oder technisch auf eine solche Katastrophe vorbereitet und die zersplitterte Zust√§ndigkeit der L√§nder schafft zus√§tzliche Sicherheitsm√§ngel.“

Quelle: Handesblatt